Kücheninsel mit grauen Küchenfronten Kücheninsel mit grauen Küchenfronten

Design-Küchen – edel und luxuriös

Wir zeigen Ihnen, wie moderne Premium-Küchen aussehen. Früher waren die Küchen lediglich als Arbeitsplatz für die Essenszubereitung bekannt. Heute ist die Küche ein kommunikativer Treffpunkt oder der repräsentative Ort in der Wohnung. Die Küchen von heute sind meistens offen gestaltet und verschmelzen mit dem Wohn- und Essbereich. Gerade dann, wenn die Küche auf dem „Präsentierteller“ steht, sollte sie in Ihrer wahren Pracht erscheinen und darf ruhig etwas exklusiver sein als gewöhnlich.

  1. Farben, Formen und Materialien einer typischen Design-Küche
  2. Premium-Einbaugeräte dürfen nicht fehlen
  3. Aus Küchenmöbeln wird heute mehr gemacht
  4. Fragen rund um die Küche
Inselküche Design mit hölzernen Küchenfronten
Kücheninsel Marmor mit rosa Holzelementen

1. Farben, Formen und Materialien einer typischen Designküche

Die Gestaltungsprinzipien einer Küche mit edlem Design orientieren sich unter anderem an der modernen Architektur. Bei den Materialien wird gerne mit Glas, Stahl und Hochglanzlack gearbeitet. Der Stil ist eher puristisch und klar – auf dekorative und verspielte Elemente wird hier verzichtet.
Wichtig ist, dass die Küche in Ihrem Gesamtbild aufeinander abgestimmt ist. Der Boden muss mit den Farben und Materialien harmonieren, die Beleuchtung und die elektronischen Geräte müssen sich perfekt einfügen.

Daher ist gerade bei den Design-Küchen eine detaillierte Planung wichtig! Lassen Sie sich von unseren Küchenprofis beraten, die wissen, auf was zu achten ist und können durch Ihre enorme Erfahrung all Ihre Wünsche in die Tat umsetzen - beziehungsweise in die Küche einbauen.

Das Design

Das Küchendesign einer modernen Küche sticht durch eine klare Linienführung hervor. Dadurch entstehen große einheitliche Flächen, die beruhigend und aufgeräumt wirken. So erklärt sich auch die Beliebtheit der grifflosen Küchen – die Optik der Flächen wird nicht durch Griffe an den Fronten gestört.

Funktion

Natürlich steckt hinter dem exklusiven Design auch eine exzellente Technik. Die Schubladen verfügen natürlich über einen Selbsteinzug, die Oberschränke sind mit Schwenk- oder Liftklappen ausgestattet und integrierte Vorratsbehälter erleichtern das Arbeiten in der Küche. Hier wird mittlerweile an einer Perfektionierung der Innenausstattung gearbeitet. Wie zum Beispiel LED-Lichtsysteme in den Schubladen, die eine optimale Einsicht geben. Auch das nicht so sexy Thema der Mülltrennung wird immer mehr erleichtert, damit viele Abfälle wieder in den Naturkreislauf eingespeist werden können. Und natürlich gibt es immer wieder Neues aus dem Bereich Technik.

Waschbecken
Schubladen mit Küchenutensilien

Farben und Material

Eine Zeit lang war Weiß die dominierende Farbe bei den Küchen. Das Verlangen nach Weiß ebbt deutlich ab - wird aber weiterhin gerne in Kombination mit anderen Farben verwendet. Der Vintage-Style spielt eine wesentliche Rolle in der Küche - man könnte sagen, eine gewisse Materialität kommt zurück. Es dominieren dunkle Töne: Schwarz, Grau oder Marmor, Granit und Beton bestimmen heute den Trend. Außerdem werden die Kombinationen gewagter: Granit zu Messing, Holz zu Stein – alles sehr authentisch. Man könnte sagen, die Kunden werden mutiger.

Kücheneinrichtung
Kücheneinrichtung
Zubereitung Gericht auf Herdplatte

2. Premium-Einbaugeräte dürfen nicht fehlen

In einer Design-Küche darf eine hochwertige Küchentechnologie nicht fehlen. Angefangen bei einem Dampfbackofen für perfekte Gerichte, einem Decken- oder Muldenlüfter für gute Luft, dem energiesparenden Geschirrspüler bis hin zu den hoch entwickelten Kochfeldern und multifunktionalen Spülsystemen. Für den Genuss am Morgen darf man natürlich den Kaffeevollautomaten nicht vergessen und für den Genuss am Abend könnte es ja vielleicht ein repräsentativer Weinkühlschrank sein. Und wenn Sie ganz modern sein wollen, vernetzten Sie die Geräte ganz smart mit einer App auf Ihrem Handy.

Backofen
Grillpfanne auf Herd

3. Aus Küchenmöbeln wird heute mehr gemacht

Ja, die Küche bleibt nicht mehr in der Küche – sie wandert in den Flur, ins Wohnzimmer und das geht weiter. Es lassen sich aus ihr bestens Garderoben planen und mit z.B. Schuh-Aufhängungen ausstatten. Alles lässt sich perfekt einpassen, da Küchenmöbel für Einbauten wie geschaffen sind. Umsetzbar sind auch Raumregale, die Küche und Wohnraum abgestimmt aufeinander inszenieren. Schön sind darüber hinaus unsere hängenden Sideboards als Solo-Lösung.

Küchenbeleuchtung
Wandschrank weiß
Wandschrank holz

4. Fragen rund um die Küche

Was liegt derzeit im Trend bei einer Designküche?

Naturstein wie Marmor oder Granit Optik liegen ganz vorne bei den Designerküchen. Auch Holz ist ganz vorne dabei – wobei hier die dunklen Töne, den hellen Konkurrenz machen.

Was ist wirklich wichtig in einer luxuriösen Küche?

Neben den elektrischen Küchengeräten und der allgemeinen Ausstattung ist die Arbeitsfläche in der Küche enorm wichtig. Wenn Sie gerne und viel kochen, sollte Sie bei der Planung genügend Fläche mit einplanen – denn zum Kochen braucht man viel Platz!

Was ist der Unterschied zwischen Design- und Designer-Küchen?

Designer-Küchen sind in der Regel von einem bekannten Designer entworfen worden, der sich auch außerhalb des Küchenbereiches einen Namen geschaffen hat. Zum Beispiel Philippe Starck. Design-Küchen werden von Küchenprofis gestaltet, wodurch die Küche meist näher an den Bedürfnissen der Kunden liegt. Hinzu kommt, dass die Design-Küchen oft flexibler zu gestalten sind und somit leichter an Ihre Wohnsituation angepasst werden kann.

Das könnte Sie auch interessieren: