Wenn Küche zum Kunstobjekt wird - die offene Küche

Ist das Kunst oder kann das Küche?
Wie man der Optik eine Bühne gibt, ohne die Funktionalität außer acht zu lassen.


Früher war die Küche vor allem der Arbeitsplatz der Hausfrau. Hier bereitete sie – meist alleine - das Essen zu, das dann in einem repräsentativen Esszimmer verspeist wurde. Heute ist die Küche viel mehr als nur ein Raum zum Kochen. Sie hat sich gemausert zum Wohnraum, oft sogar zum Herzstück der Wohnung. Hier wird zusammengesessen, geredet, gespielt, gegessen – und auch immer noch gekocht.


Mittendrin und ganz schön offen - die Küchen von heute

Oft verbindet sich die Küche mit dem Wohnzimmer zu einem neuen Lebensraum, in dem es genug Platz gibt, zum Beispiel für freistehende Kücheninseln oder Tresen mit Sitzgelegenheiten. Beides ist schick und fördert das Miteinander. Da die offene Küche fließend ins Wohnzimmer übergeht, sollte sich die Einrichtung beider Räume harmonisch ergänzen. Dementsprechend werden die aktuellen Wohntrends – von Landhaus bis hin zur modernen Klassik – im Küchendesign aufgegriffen. So können zum Beispiel Küchenfronten farblich und stilistisch auf die Wohnzimmermöbel abgestimmt werden.

Die moderne Technik leistet ebenfalls ihren Beitrag zum Gelingen: Geschirrspüler, Dunstabzugshauben und andere technische Geräte werden immer leiser. Küchenschränke und Auszüge mit Dämpfungssystemen sorgen für einen leisen Schließvorgang.

Geselligkeit und Kommunikation werden gefördert

Wer sich für die Verbindung der Traumküche mit dem Essplatz und dem Wohnraum entschieden hat, bekommt mit einer Wohnküche einen vergrößerten Wohnbereich. Verschiedene Tätigkeiten wie Kochen, Essen, Arbeiten, Lesen oder Fernsehen finden nicht mehr in getrennten Räumen statt, sondern in einer offenen, modernen, einladenden Wohnatmosphäre. Koch oder Köchin stehen nicht isoliert in der Küche, sondern nehmen aktiv am Familienleben teil. Neue Küchensysteme sind zudem so schön, dass man sie nicht hinter der verschlossenen Küchentür verstecken möchte. Oft beinhalten sie Regale und Schränke, die das Design des Wohnzimmers widerspiegeln.
 

Für Design-Puristen

Hat man viel Platz zur Verfügung, warum nicht mal das schlichte Design einer Küche für sich allein sprechen lassen?
Rücken Sie die pure Funktionalität ganz in den Hintergrund und geben die Bühne frei für die Optik: Klare Linien und ein wahres Design-Statement zeichnen diese Küche aus. Und machen sie zu einem echten Highlight in Ihrem Zuhause. Während bei den Hochschränken die Vertikale durch ausgeprägte Fugen betont wird, steht im Kontrast dazu bei der Kochinsel eine horizontale Linienführung im Mittelpunkt.
Der Angeschlossene Holztresen, der nur leicht auf die Arbeitsplatte aufgelegt zu sein scheint, lockert die gesamte Optik der eleganten schwarzen Küche etwas auf und verleiht ihr ein wohnliches Element. Die dezente Beleuchtung des Regalelements sorgt außerdem für stimmungsvolles Licht, so kann man sich im eigenen Kunstobjekt so richtig wohlfühlen.


Das sollten Sie bei der Planung einer offenen Küche beachten:

Klare Linien sind das A und O. So wirkt die Küche strukturiert und ordentlich und Sie erhalten das gewünschte Bild. Eine grifflose Front unterstützt zusätzlich die pure Linienführung und trägt zum prägenden cleanen Stil bei. Wohnliche Elemente dürfen trotz allem nicht vergessen werden: Holztresen oder offene Regalelemente zaubern einen Hauch Wärme in die ansonsten kühle Küche – damit man gerne Zeit in dieser tollen Küche verbringen möchte.


Tipps für eine offene Design-Küche

  • Eine Wandverkleidung aus Holz bringt Wärme und Eleganz in die offene Wohnküche.
  • Bewusst Kontraste zwischen Küche und Wohnbereich setzen. Zum Beispiel eine andere Farbe bei der Wohnwand wählen, so können Sie farblich als auch gestalterisch interessante Akzente setzen.
  • Lassen Sie den Wohnbereich mit einem Teppich überzeugen.
  • Eine dezente Beleuchtung darf auch im Wohnbereich nicht fehlen. Integrierte Einbaustrahler in den Regalboden illuminieren die Wohnwand.
  • Achten Sie bei der Planung auf eine klare Linienführung.
  • Ein schneller Espresso an der Theke, während des Kochens kommunizieren? Planen sie auf jeden Fall einen Sitzplatz an der Insel mit ein.

Tipps zur Planung

  • Eine Wohnküche muss funktional, aber auch schön und ansehnlich sein. Deshalb ist bei einer offenen Raumgestaltung für die Bereiche Kochen, Essen und Wohnen ein durchgängiges Raumkonzept besonders wichtig. Wählen Sie ein Thema oder wenige, aufeinander abgestimmte Farben und Materialien und verwenden Sie diese im gesamten Küchen-Wohnbereich.
 
  • Wichtig ist auch das Thema Bodenbelag. Während Parkett in Wohnbereich gut aussieht, ist es für die Küche nicht geeignet. Hier empfiehlt sich ein unempfindlicherer Belag wie Laminat oder auch Fliesen. Manchmal muss man an dieser Stelle einen Kompromiss zwischen Optik und Alltagstauglichkeit eingehen.
 
  • Achten Sie auf leise und trotzdem leistungsstarke Küchengeräte. Der Dunstabzug muss so leistungsfähig sein, dass sich Gerüche vom Kochen und Backen kaum verbreiten. Zudem dürfen die Arbeitsgeräusche von Abzug, Geschirrspüler und Kühlschrank die stimmungsvolle Hintergrundmusik oder das Fernsehgerät nicht übertönen.
 
  • Planen Sie in Ihrer Wohnküche genügend und leicht zugänglichen Stauraum ein. Lassen Sie auf der Arbeitsfläche nichts Unnötiges stehen, sonst entsteht schnell ein unruhiger oder gar unordentlicher Eindruck. Einfach zu reinigende Fronten und Arbeitsplatten erleichtern Ihnen die Arbeit.
 
  • Ein gutes Beleuchtungskonzept ist sowohl für die Arbeitsbereiche als auch für die gesamte Raumatmosphäre wichtig.
 
  • Schaffen Sie mit einem Tresen oder einer Kücheninsel eine kommunikative Wohnatmosphäre. Eine Theke kann gleichzeitig als Sichtschutz dienen. Wenn Sie sie etwa 20 Zentimeter höher als die Arbeitsfläche planen, hat man vom Wohnraum aus nicht ständig das benutzte Geschirr im Blick und kann das Aufräumen daher etwas entspannter angehen.

Es gibt viel zu bedenken, wenn Küche und Wohnzimmer zu einer Einheit werden sollen. Wir beraten Sie gerne und planen mit Ihnen zusammen Ihre persönliche offene Küche – die Küche zum Leben.